Zum Hauptinhalt springen

Praxiskurs BPMN 2.0

Business Process Model and Notation ist der globale Standard für die Prozessmodellierung und bringt Business und IT zusammen. Unser Bildungspartner Camunda zeigt Ihnen, wie Sie ganz unabhängig von bestimmten Softwaretools mit der BPMN erfolgreich arbeiten. Sie sind direkt an der Weiterentwicklung des Standards beteiligt und bieten Ihnen somit Hintergrundwissen aus erster Hand. Camunda haben in zahlreichen Projekten BPMN eingesetzt und können ihre Stärken, aber auch die Schwächen verständlich darstellen. Das methodische BPMN-Framework hilft Ihnen insbesondere beim Business-IT-Alignement und ist ein praktischer Leitfaden für die tägliche Projektarbeit. Die Schulung bildet ausserdem eine sehr gute Grundlage für eine OCEB-Zertifizierung (OMG Certified Expert in BPM).

 

Dauer / Preis:

3 Tage
CHF 1890 (Frühbucherrabatt)

 

Voraussetzung / Zielgruppe:

Für dieses Seminar sind keine Voraussetzungen notwendig.

  • BPMN betrifft Prozessverantwortliche (Prozessmanager, Process Owner) die den Prozess fachlich aufnehmen (deskriptive BPMN) und Business Analysten (Projektleiter und –mitarbeiter) die Prozesse analysieren (analytische BPMN), aber auch Informatiker, die den Ablauf in einer Applikation technisch umsetzen (ausführbare BPMN).

 

Abschluss:

Zertifikat der SGO Praxiskurs BPMN 2.0

 

Susanne Pedrazzini

Produktmanagerin & Finanzen

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne per Mail oder am Telefon zur Verfügung.

Tel.: +41 44 809 11 54
E-Mail: susanne.pedrazzini@sgo.ch

 

Produktmanagerin

Meine Grundausbildung ist eine kaufmännische Lehre. Mein Weg führte mich aber schnell zur Swissair, wo ich viele Jahre mit Begeisterung als Flight Attendant die Welt entdeckte und auf der Langstrecke für die First-Class-Passagiere verantwortlich war. Während dieser Zeit absolvierte ich berufsbegleitend die eidgenössische Matura und absolvierte einen längeren Sprachaufenthalt in Guatemala. Nach der Swissair-Zeit führte ich einige Jahre die VIP-Logen eines renommierten Eishockey-Clubs und trat nach der Mutterschaftspause im November 2012 in die Finanzabteilung der SGO Business School ein. 2015 beendete ich meine Weiterbildung zur «Sachbearbeiterin Rechnungswesen edupool» und 2018 erlangte ich das Diplom «Personalassistentin edupool». Mich in meinem Beruf weiter zu entwickeln ist ein wichtiges Thema für mich. Aus diesem Grund bilde mich aktuell zur Produktmanagerin weiter.

Im Produktmanagement betreue ich die Bereiche Changemanagement und Unternehmensorganisation/Junior Business Analyst sowie die Seminare im Prozess- und Leanmanagement. Ausserdem pflege ich unsere Partnerschaften mit den anderen Weiterbildungsinstitutionen.

Während ihren Ferienabwesenheiten vertrete ich die Leiterin Finanzen und Dienste.

In meiner Freizeit liebe ich es, mich mit den verschiedensten Menschen und Kulturen auszutauschen, zu reisen und zu lesen.

An unseren Informationsabenden informieren wir Sie über unser Angebot und nehmen uns Zeit für Ihre Fragen.
Wir freuen uns über Ihre Anmeldung via untenstehendem Button und darauf,
Sie schon bald bei der SGO oder auch online kennen zu lernen.

 

Jana Eschwaltrup führt als Technische Trainerin der Camunda Services GmbH Schulungen in den Bereichen der Modellierung von Prozessen und Entscheidungen sowie der praktischen Prozessautomatisierung durch. Sie verfügt über breite Projekterfahrung, u.a. in der Versicherungsbranche und unterstützt Kunden von der initialen Aufnahme ihrer Prozesse mit BPMN 2.0 bis hin zur technischen Ausführung der Modelle mit Camunda BPM. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Fach- und IT-Stakeholdern, die durch eine gemeinsame Modellierungssprache erreicht werden kann, ist ihr ein besonderes Anliegen.

 

Norman Lüring arbeitet als IT Consultant bei der Camunda Services GmbH und verfügt über reichhaltige Erfahrung in der Prozessautomatisierung mit Java und Python. Bei Camunda führt er Schulungen für Businessanalysten, Softwareentwickler und IT-Architekten durch und begleitet Automatisierungsprojekte häufig von der technischen Seite. Aus Erfahrung weiß Norman, dass eine korrekte und verständliche Modellierung von Prozessen mit BPMN 2.0 die essentielle Grundlage für erfolgreiche Automatisierungs- und Dokumentationsprojekte darstellt. Kommt es bei der anfänglichen Modellierung zu Fehlern, ist der spätere Projektverlauf oft mit erheblichen Herausforderungen verbunden. Aus diesem Grund ist ihm die Vermittlung von Praxiswissen rund um BPMN 2.0 ebenso wichtig wie die anschließende Implementierung der Modelle.

 

Ingo Richtsmeier arbeitet als Senior IT Consultant bei der Camunda Services GmbH. Er verfügt über langjährige Erfahrung im Themenfeld Business Process Management (BPM), sowohl auf fachlicher als auch auf technischer Ebene. Er hat zahlreiche BPM-Projekte begleitet, und speziell den Standard BPMN 2.0 zur Abstimmung von Business und IT eingesetzt. In der Prozessautomatisierung besitzt er umfangreiche Erfahrung als Softwareentwickler. Ingo ist Diplom-Informatiker und zertifizierter OMG-Experte für BPM (OCEB).

Inhalte:

  • Einfache Prozessmodelle, Gateways und Zuständigkeiten
  • Hintergrund der BPMN
  • Die wichtigsten Ereignisse
  • Teilprozesse und Artefakte
  • Das Kollaborationsdiagramm
  • Angeheftete Ereignisse
  • Weitere Ereignistypen
  • Unterschiedlichen Modellierungskonstrukte (z.B. zweistufige Eskalation)
  • Markierungen, Typisierungen und Transaktion
  • Prozessdokumentation mit BPMN (organisatorische Sicht)
  • Business-IT Alignment mit BPMN
  • Praxisbeispiele aus realen Projekten
  • Wählbare Schwerpunkte:
    BPMN und Geschäftsregeln
    BPMN und IT-Anforderungen
    BPMN für die Prozessautomatisierung
    BPMN Best Practices und Modellierungsrichtlinien

 

Ziele:

BPMN wirklich verstehen: Sie erlernen die Denkmuster hinter BPMN und sind in der Lage, jedes Diagramm, egal ob einfach oder komplex, korrekt zu interpretieren. BPMN praktisch anwenden: Sie kennen die BPMN- Symbolpalette und wissen, in welchen Situationen welche Konstrukte zweckmässig sind. Sie können Prozesse organisatorisch dokumentieren, für IT-Massnahmen konzipieren und ein durchgängiges Prozessmodell von der groben Beschreibung bis hin zum automatisierten Workflowentwickeln. BPMN erfolgreich einführen: Sie überblicken die Möglichkeiten und Grenzen von BPMN und können ihren Nutzen für Ihre eigene Arbeit und Ihr Unternehmen einschätzen. Sie können eine Roadmap entwerfen, die die Einführung der BPMN in Ihrem Unternehmen organisiert.

 

Leistungsnachweis:

Keine Prüfung, Mitarbeit im Seminar.

 

Termine / Anmeldung

Praxiskurs BPMN 2.0

31. Durchführung

in Online
Starttermin: 23.11.2020
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 26.10.2020)
Praxiskurs BPMN 2.0
31. Durchführung
Montag 23.11.2020 08:45 -
Mittwoch 25.11.2020 17:00
Praxiskurs BPMN 2.0
Online

Praxiskurs BPMN 2.0

32. Durchführung

in Glattbrugg
Starttermin: 19.04.2021
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 22.03.2021)
Praxiskurs BPMN 2.0
32. Durchführung
Montag 19.04.2021 08:45 -
Mittwoch 21.04.2021 17:00
Praxiskurs BPMN 2.0
Glattbrugg

Praxiskurs BPMN 2.0

33. Durchführung

in Online
Starttermin: 30.08.2021
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 02.08.2021)
Praxiskurs BPMN 2.0
33. Durchführung
Montag 30.08.2021 08:45 -
Mittwoch 01.09.2021 17:00
Praxiskurs BPMN 2.0
Online

Termine / Anmeldung

Praxiskurs BPMN 2.0

34. Durchführung

in Online
Starttermin: 22.11.2021
Preis: CHF 2100 bzw. CHF 1890 (Frühbucher bis 25.10.2021)
Praxiskurs BPMN 2.0
34. Durchführung
Montag 22.11.2021 16:00 -
Montag 22.11.2021 20:30
Praxiskurs BPMN 2.0
Online
Dienstag 23.11.2021 16:00 -
Dienstag 23.11.2021 20:30
Praxiskurs BPMN 2.0
Online
Mittwoch 24.11.2021 16:00 -
Mittwoch 24.11.2021 20:30
Praxiskurs BPMN 2.0
Online
Donnerstag 25.11.2021 16:00 -
Donnerstag 25.11.2021 20:30
Praxiskurs BPMN 2.0
Online
Freitag 26.11.2021 16:00 -
Freitag 26.11.2021 20:30
Praxiskurs BPMN 2.0
Online
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Infos finden Sie im Impressum
OK